St. Michaelisdonn in Dithmarschen

Beliebter Ferienort und Naturschutzgebiet nahe der Nordseeküste

Die Gemeinde St. Michaelisdonn ist der Heimatort Ihres Urlaubsdomizils Landhaus Gardels. Insgesamt 3.500 Einwohner leben in der Tradition der selbstbewussten, über Jahrhunderte freien Bauernrepublik. Das Leben in der einmaligen Natur- und Kulturlandschaft erfordert immer wieder zukunftsweisende Entscheidungen, deshalb liegt

ein Fokus auf der Erzeugung von Windenergie. Das Leben in St. Michaelisdonn ist modern – und gleichzeitig tief in liebevoll gepflegter Tradition und dem Leben mit der Nordsee verwurzelt. Für Gäste in St. Michaelisdonn bedeutet das interessante neue Erlebnisse. Lesen Sie jetzt mehr!

Urlaubsaktivitäten in und rund um

St. Michaelisdonn in Dithmarschen

Küste und Watt, Marsch und Geest sind abwechslungsreiche Landschaftsformen mit einer reichen Tier- und Pflanzenwelt. Moore, Buchen-Mischwälder, Heide und Küste bieten einen unglaublich hohen Freizeitwert, für Besucher ebenso wie für Einheimische. Entdecken Sie den 18-Loch-Golfplatz am Donner Kleve, die Draisinenbahn von St. Michaelisdonn nach Marne, zahlreiche Radwege und den 33 Meter hohen Spiekerberg, von dem Sie die Aussicht in die Marsch-Tiefebene genießen können. Kulturinteressierte Gäste bewundern das Wahrzeichen St. Michaelisdonns, die Holländermühle „Edda“ aus dem Jahr 1842. Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten sorgen im Urlaub für Abwechslung: Der beliebte Küstenort Büsum ist innerhalb von 40 Fahrminuten, Friedrichskoog in nur 20 Minuten erreichbar.

NATURA 2000-Schutzgebiet „Kleve“ bei St. Michaelisdonn

St. Michaelisdonn liegt auf einer Erhebung, die gleichsam eine Brücke zwischen tiefem Marschland und der sandigen Hügellandschaft der Geest im Landesinneren darstellt. Das erdgeschichtlich außerordentlich beachtenswerte Gebiet erzählt viel von der nacheiszeitlichen Entwicklung Dithmarschens – und ist darüber hinaus die Heimat seltener Pflanzen und Tiere: Hier tummeln sich Moorfrosch, Schlingnatter und Zauneidechse. Der bis zu 40 Meter hoch aufragende „Donn“ ist ein Nehrungshaken, der in die Marsch hineinreicht. Eiszeit, Gezeiten, Wind und Wetter trugen zur Entstehung dieser für Dithmarschen typischen Dünen bei. Aus dem Hang entspringen sprudelnde, stets kühle Quellen, deren Wasser für die Marschbewohner früher überaus kostbar war. Die Quelle „Goldsoot“ fand sogar Eingang in die Sagenwelt der Region. Im Jahre 1962 wurde das 12 Hektar große NATURA 2000 Schutzgebiet Kleve zum Erhalt der biologischen Vielfalt ausgewiesen.

Landhaus Gardels in St. Michaelisdonn: immer eine Reise wert

Trotz des anhaltenden, manchmal auch böigen Nordseewindes herrscht in der Region St. Michaelisdonn während des ganzen Jahres ein angenehmes Klima. Die Natur rund um das Vier-Sterne-Hotel zeigt im Wechsel der Jahreszeiten ein immer wieder neues Gesicht. Besonders schön ist der Frühling, wenn die blühenden Rapsfelder fröhlich-gelbe Farbflecken in die Landschaft zaubern. Ausgedehnte Radtouren, ein Besuch der Seehundstation Friedrichskoog oder schöne Tage beim Golfspielen sorgen während der warmen Monate für Abwechslung im Freien. Werden die Tage kürzer, bieten der Sauna- und Fitnessbereich im Landhaus Gardels sowie die Köstlichkeiten im ausgezeichneten Restaurant angenehme Möglichkeiten für Genuss und Entspannung.

Pauschalangebote Landhaus Gardels jetzt buchen

 

Entdecken Sie jetzt alle Annehmlichkeiten im Landhaus Gardels – für Ihren Kurzurlaub an der Nordsee, für eine längere Auszeit oder ausgedehnte Ferien in Dithmarschen. Tipp: Werfen Sie unbedingt einen Blick auf die günstigen Pauschalen!

Werfen Sie jetzt einen Blick in die Zimmer und Studios im Landhaus Gardels in St. Michaelisdonn, stöbern Sie in den Pauschalangeboten für einen Kurzurlaub und senden Sie Ihre Buchung bequem online ab!